Beratung zu Generationswechsel und Nachfolgeberatung

Generationswechsel

und Nachfolgeberatung

Generationswechsel und Nachfolgeberatung – Steuerkanzlei
Generationswechsel und Nachfolgeberatung bei steuerwerk
Steuerberater für Generationswechsel und Nachfolgeberatung

Generationenwechsel und Nachfolgeberatung

Beratung und Begleitung bei der Unternehmensnachfolge

Herausforderung Generationenwechsel

Steht der Generationenwechsel an, ist dies immer eine große Herausforderung, die allen Beteiligten viel abverlangt. Es gilt nicht nur, einen geeigneten Nachfolger zu finden und zu integrieren, sondern oftmals Strukturen überhaupt erst nachhaltig zu gestalten. Eine Unternehmensübergabe ist ein komplexer Prozess, der frühzeitig geplant werden will. Denn eine schlecht vorbereitete Unternehmensnachfolge birgt ein großes Risiko. Häufig kommt es zu Streitigkeiten, Pflichtteilansprüchen oder Liquiditätsentzug.

Die Einbindung eines Steuerberaters, der Sie bei steuerlichen und finanziellen Fragestellungen berät, ist unerlässlich um solche Risiken zu vermeiden.

Hier sind Berater gefragt, die nicht warten, bis die Ereignisse sie überholen, sondern erfahrene Analysten, die Stärken und Schwächen aufzeigen, notwendige Schritte anregen und diese begleiten. Neben Fachkenntnissen zu Gesellschaftsverträgen, Testamenten und Steuerberechnungen sind Einfühlungsvermögen und Gestaltungskraft gefragt. Aus langjähriger Erfahrung wissen wir sowohl um die Ängste und Sorgen des Unternehmers, der sein Lebenswerk in andere Hände übergibt, als auch um die Last, die ein Nachfolger empfinden kann.

Wir helfen Ihnen, den Generationenwechsel nach Ihren Vorstellungen umzusetzen. Hierbei legen wir sehr großen Wert auf eine individuelle Betreuung und Beratung bei allen rechtlichen, steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Belangen.



Unsere Leistungen im Überblick:

  • Nachfolgeberatung
  • Beratung zur Rechtsformwahl
  • Vermögensübertragung


Im Rahmen der Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer stehen wir Ihnen ebenfalls als kompetente Ansprechpartner zur Verfügung.

Hier ein Überblick zu den einzelnen Phasen, in denen sich ein Generationenwechsel aus der eigenen Familie vollziehen kann.

  • Der Unternehmer führt meistens erste emotionale Überlegungen über seine Nachfolge bei der Geburt seiner Kinder durch. 
  • Erste Zeichen für eine interne Übergabe werden von den Kindern bei der Wahl der Berufsausbildung gesetzt. 
  • Erfolgt eine Berufsausbildung der Kinder in der eigenen Branche, so kann dies als Indiz für eine interne Nachfolge angesehen werden.
  • Wird aber die Ausbildung in Berufsbildern vollzogen, die weit ab von den Betriebserfordernissen liegen, so stellt sich ab diesem Zeitpunkt die Frage nach einer Nachfolgeregelung mit externen Kräften. 
  • Im Anschluss folgt die Phase der gegenseitigen Forderung, Beobachtung, Beurteilung, die des Zusammenwachsens oder des Auseinanderlebens oder die der gegenseitigen Duldung im Unternehmen.
  • Kommen beide Seiten zu der Überzeugung, dass eine Zusammenarbeit und spätere alleinige Übernahme der Geschäftsführung möglich ist, so kann die interne Unternehmensfortführung als gesichert angesehen werden.


Für den Fall, dass ein familieninterner Generationenwechsel nicht möglich ist, gibt es zum Zeitpunkt des geplanten Unternehmerruhestands folgende Möglichkeiten:

  • Aufgabe des Unternehmens
  • Übertragung der Unternehmensführung an Externe
  • Übertragung der Unternehmensführung und der Firma oder von Anteilen an Externe

Weitere Themen

Gestaltungsberatung
Für eine frühzeitige Reduzierung Ihrer Steuerlast » mehr

Testament
Testamentsvollstreckung und Nachlassverwaltung von steuerwerk » mehr

Jahresabschluss
Erstellung Ihres Jahresabschlusses durch steuerwerk » mehr

steuerwerk Engelblecker Straße 178-180 41066 Mönchengladbach Fon 02161 - 966110 Fax 02161 - 966122 E-Mail info@steuerwerk.com